6. September 2013

Verleihung der Semper-Medaille
des Architektur Centrums

Mit der Verleihung der Semper-Medaille möchte das Architektur Centrum herausragendes Engagement im Bereich der Architektur und Stadtentwicklung in Hamburg würdigen.

Die Leistungen haben das Streben, Ideengut und architektonisch-humane Engagement des Architekten Gottfried Semper zum Maßstab, der am 29.11.1803 in Hamburg geboren wurde. 

Mit dem Focus auf die Internationalisierung der Stadtgesellschaft, die Gestaltung einer verträglichen Nachbarschaft von Stadt und Hafen sowie die Bedeutung von Stadtentwicklung und Klimaschutz gelingt es der IBA Hamburg, Lösungsansätze für zentrale Fragestellungen der Zukunftsfähigkeit von Metropolen aufzuzeigen. Der Vorstand des Architektur Centrums würdigt besonders die mit der IBA gelungene „Eingemeindung“ der Elbinsel sowie den hohen Stellenwert der sozialpolitischen Aspekte der von der Bauausstellung angestoßenen Prozesse im Stadtteil.
 

Die Ergebnisse der IBA Hamburg sind das Werk von sieben Jahren Stadtentwicklungsarbeit eines engagierten Teams. So ist die Auszeichnung Uli Hellwegs auch eine Würdigung aller beteiligten Akteure. Der Geschäftsführer Uli Hellweg hat es als Stadtplaner par excellence und nicht zuletzt als unabhängige Persönlichkeit vermocht, die Internationale Bauausstellung als Labor und Motor zu nutzen, für die Entwicklung Hamburgs zu einer zukunftsfähigen und lebenswerten Stadt.